Kommunale und Präventive Jugendarbeit Kommunale und Präventive Jugendarbeit
DSC01260.JPG
IMG-20160805-WA0000.jpg
Partizipationsforum 2 am 04.03.2017
IMG-20160810-WA0008.jpg
20160519_191918.jpg
Abenteuerspielplatz
20160824_160234.jpg
2016-11-19_Partizipation_Platz.jpg

Ehrenamt und Führungszeugnis

Ehrenamt

Betreuerinnen und Betreuer für Freizeitaktionen 2017 gesucht!

Du bist mindestens 16 Jahre? Du hast Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen? Du arbeitest gerne im Team und stellst Dich gerne neuen Herausforderungen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Die Kommunale und präventive Jugendarbeit sucht junge Leute, die Lust haben, vorwiegend in den Ferien, Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren bei verschiedenen Aktionen zu betreuen.

Wir bieten eine intensive Vorbereitung und Schulung, eine Aufwandsentschädigung und bei Bedarf natürlich eine Praktikumsbescheinigung. Studenten und Praktikanten von Hochschulen, Fachakademien usw. können dieses Angebot natürlich auch nutzen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Neugierig geworden?

Dann fülle den Bewerbungsbogen und Anlage zur Bewerbung aus und lasse diesen uns zukommen. Bei Fragen bitte eine E-Mail an simon.schuster@lra-mil.de.

____________________________________________________________________________________________________________

Führungszeugnis

Durch das am 1. Januar 2012 in Kraft getretene Bundeskinderschutzgesetz wurde auch § 72a SGB VIII, der den Ausschluss einschlägig vorbestrafter Personen von der Wahrnehmung von Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendhilfe zum Gegenstand hat, neu gefasst.

Im Folgenden sind wichtige Informationen und die Vereinbarung für Vereine zu finden:

____________________________________________________________________________________________________________

Antrag auf Freistellung ("Sonderurlaub")

>> Antrag zur Freistellung zum Zwecke der Jugendarbeit (PDF)

Das Formular wird verwendet für Arbeitnehmer, die sich für die ehrenamtliche Jugendarbeit freistellen lassen möchten. Der Antrag wird ausgefüllt, von der kommunalen Jugendarbeit unterschrieben und dem Arbeitgeber vorgelegt.

____________________________________________________________________________________________________________